PC-FAQ - Sammlung von Frequently Asked Questions

Computer-Tipps | Wörterbuch | Worterklärungen | Abkürzungen | Gästebuch | Linkliste | Aktuelles | Impressum

Tipp:

Suchen:

Grafiken freistellen

Um Grafiken freizustellen brauchst Du ab Office 2010 kein teures Profiprogramm wie Photoshop mehr. Word, Excel und Powerpoint verfügen ab dieser Version über eine eigene Freistellfunktion.
Zum Freistellen markierst Du zunächst die Grafik und klickst im eingeblendeten Menüband „Bildtools“ / „Format“ auf die Schaltfläche „Freistellen“. Über die Anfasser des Markierungsrechtecks lassen sich zunächst die Bildränder beschneiden.
Zum Freistellen klickst Du auf „Zu behaltende Bereiche markieren“ und dann auf die Bildbereiche die nicht gelöscht werden sollen.
Um die übrigen Bereiche zu entfernen, klickt Du auf „Zu entfernende Bereiche markieren“ und markierst die Flächen, die entfernt werden sollen. Zum Schluss musst Du noch auf „Änderungen beibehalten“ klicken.

Dies funktioniert mit Word 2010, Excel 2010 und PowerPoint 2010.

Zuletzt aktualisiert am: 24.12.2012


© 1999-2013 by Janis Möckelmann